Lean Six Sigma

Schlankere, schnellere und
kundenorientiertere Prozesse

  • Zertifizierte Ausbildung zum Lean Six Sigma Yellow-, Green-, Black- und Master Black Belt in mehreren Modulen
  • Weltweit anerkannte und vielfach bewährte Systematik zur Prozessverbesserung
  • Ein roter Faden zur gezielten Analyse kundenrelevanter Prozesse
  • Anpassung auf die eigene Unternehmenssituation und Übertragung in konkrete Verbesserungsvorhaben

Lean Six Sigma

Was ist Lean Six Sigma?

Lean Six Sigma ist eine weltweit anerkannte und breit einsetzbare Systematik zur Prozessverbesserung, die Prozessleistung, Kundenanforderungen und
Teamstärke miteinander kombiniert. Die Systematik ist hierbei roter Faden, Fehlervermeidungsmechanismus und Navigationssystem zugleich und stellt sicher,
dass die wesentlichen Bestandteile einer anforderungsorientierten Prozessverbesserung betrachtet und einseitige lokale Suboptimierungen vermieden werden. KEY VALUES setzt Lean Six Sigma in Beratungsprojekten ein und bildet zudem zum zertifizierten Lean Six Sigma Green Belt und Lean Six Sigma Black Belt aus.

Was beinhaltet Lean Six Sigma?

Lean Six Sigma eröffnet Perspektiven und Möglichkeiten zur gezielten Problemlösung in produzierenden und administrativen Abläufen und nutzt hierbei einen kombinierten Ansatz des Lean Managements und Six Sigma.

Welche Vorteile hat Lean Six Sigma?

  • Roter Faden und Navigation für Prozessverbesserungen
  • Vermeidung lokaler Suboptimierungen und Schaffung eines gemeinsamen Verständnisses zu Kundenanforderungen und Prozessleistungen
  • Nachhaltige Veränderung relevanter Prozessleistungen anstatt nur kurzfristiger Effekte
  • Fokussierung kultureller Stellhebel, um Teams und Beteiligte gewinnen, motivieren und einbinden zu können

Kurzbeschreibung Lean Six Sigma Ausbildung (Yellow Belt)

Der Lean Six Sigma Yellow Belt ist aktiver Mitgestalter und Treiber für prozessuale Veränderungen. Er unterstützt nötige Optimierungsvorhaben und bringt seine Prozessexpertise mit ein, um gemeinsam entsprechende Projektziele im Team erreichen zu können. Ein Lean Six Sigma Yellow Belt ist damit ein wichtiger Multiplikator für Lean Six Sigma und einen kontinuierlichen Verbesserungsgedanken im Unternehmen.
Ein Lean Six Sigma Yellow Belt erhält einen fundierten Einblick in die DMAIC-Methodik und wird damit zur Mitarbeit in entsprechenden Verbesserungsvorhaben befähigt.

Kurzbeschreibung Lean Six Sigma-Ausbildung (Green Belt)

Der Lean Six Sigma Green Belt als Projektleiter ist Navigator und Treiber für Veränderungen in seinem direkten unternehmerischen Umfeld. Veränderungen ergeben sich hierbei aus der systematischen Bearbeitung von Optimierungsvorhaben nach Lean Six Sigma und der DMAIC-Methodik (s. Anhang). Die DMAIC-Methodik selbst stellt für den Green Belt eine Orientierung durch das Optimierungsprojekt dar und stellt sicher, dass die wesentlichen Bestandteile einer anforderungsgetriebenen Prozessoptimierung betrachtet und einseitige lokale Suboptimierungen vermieden werden.

Kurzbeschreibung Lean Six Sigma-Ausbildung (Black Belt)

Der Lean Six Sigma Black Belt ist ein Aufbauformat und setzt den Green Belt-Abschluss voraus. Er ist zentraler Navigator und Treiber für Veränderungen. Er nimmt sich hierbei umfangreicheren Optimierungsvorhaben an und führt interdisziplinäre Teams methodisch und systematisch zur Erreichung der jeweiligen Projektziele an. Er übernimmt zudem eine zentrale Rolle in der Betreuung und Weiterentwicklung von Green Belts und stellt damit einen wichtigen Multiplikator für Lean Six Sigma und einen kontinuierlichen Verbesserungsgedanken im Unternehmen dar. Eine vertiefte Betrachtung von Lean Six Sigma (DMAIC-Methodik) stellt für den Black Belt eine methodische Orientierung durch das Optimierungsprojekt dar und stellt sicher, dass die wesentlichen Bestandteile einer anforderungsgetriebenen Prozessoptimierung betrachtet und einseitige lokale Suboptimierungen vermieden werden. Für einen Black Belt sind jedoch neben fachlichen Kenntnissen vor allem auch kulturelle Stellhebel und organisatorische Treiber und Barrieren relevant und wichtig, um sowohl auf Projekt- als auch auf Organisationsebene überzeugen und Akzeptanz schaffen zu können.

Kurzbeschreibung Lean Six Sigma-Ausbildung (Master Black Belt)

Der Lean Six Sigma Master Black Belt setzt eine entsprechende Zertifizierung und Erfahrung als Lean Six Sigma Black Belt voraus. Ein Lean Six Sigma Master Black Belt
ist Methodenexperte, Kommunikator und Sparringspartner für Teams, Projektleiter und das Management. Er ist zentraler Treiber in den Themen Projektfindung und
Potentialbewertung und übernimmt eine zentrale Funktion im Multiprojekt-Management von Optimierungs- und Entwicklungsvorhaben. In einer betreuenden und
beratenden Funktion sorgt ein Lean Six Sigma Master Black Belt dafür, dass Zielkonflikte unterschiedlichsten Ebenen frühzeitig erkannt und vermieden werden können. Eine Ausbildung zum Lean Six Sigma Master Black Belt setzt daher den Fokus auf eine erweiterte zentrale Rolle als Coach, Mentor und Trainer und betrachtet Lean
Six Sigma auch im Kontext kundenzentrierter agiler Methoden.

Gerne sprechen wir mit Ihnen über Lean Six Sigma-Trainings, die nächsten Termine und Projekte.