Innovations-Barrieren

Interne und externe Innovations-Barrieren beschreiben Störungen im Innovations-Prozess. Einige können beseitigt werden, andere nicht. Beispiele für interne Innovations-Barrieren sind: mangelnde Risiko-Bereitschaft, Fehlersanktionierung, innovations-feindliche Unternehmens-Kultur (Werte, Überzeugungen, Verhalten etc.), unzureichende Professionalisierung (Skills, Prozesse, Innovation-Management etc.) oder mangelnde Veränderungs-Fähigkeit. Innovations-Barrieren verhindern oder bremsen teilweise nachhaltig die Innovations-Fähigkeit und damit den Unternehmenserfolg.

zurück zur Übersicht