Lexicon

Open-Source

Das Open-Source-Modell ist ein dezentrales Softwareentwicklungsmodell, das die offene Zusammenarbeit fördert. Dies bedeutet das der Quelltext öffentlich und von Dritten eingesehen, geändert und genutzt werden kann. Open-Source-Software kann meistens kostenlos genutzt werden. Eine Software kann einerseits von Einzelpersonen aus uneigennützigen Motiven zu Open-Source-Software gemacht werden und andererseits auch von Organisationen oder Unternehmen frei gegeben werden, um Entwicklungskosten zu teilen oder Marktanteile zu gewinnen.