Emotionale Intelligenz

Menschliche Beziehungen beurteilen,
gestalten und verbessern.

  • Zwischen den Worten lesen und erkennen
  • Achtsamkeit und Empathie entwickeln
  • Selbstwirksamkeit und -steuerung erhöhen
  • Resonanzfähigkeit entwickeln
  • Körpersprache und Gesten richtig deuten
  • Andere besser verstehen und adäquat handeln

Emotionale Intelligenz

Was ist emotionale Intelligenz?

Emotionale Intelligenz hilft die eigenen Gefühle und die des Gegenüber besser zu erkennen und beurteilen zu können, um das eigene Verhalten daran auszurichten. Im Kern geht es also um zwischenmenschliche Beziehungen. Sie sind im Privat- wie auch im Berufsleben eine wichtige Orientierungshilfe, um gute Beziehungen aufzubauen und zu pflegen. Der EQ (Emotionale Intelligenzquotient) misst die Fähigkeit, die eigenen Emotionen und die anderer wahrzunehmen, zu verstehen und diese gezielt einzusetzen.

Der Unterschied zwischen beruflicher Position und persönlicher Akzeptanz

Sie kennen das: Mitarbeiter*innen sind fachlich gut, aber keine guten Führungskräfte. Eine für alle Beteiligten unbefriedigende Situation. Die Führungskraft wird nicht akzeptiert und fühlt sich überfordert, die Mitarbeiter*innen haben Stress und sind ggf. demotiviert und der Arbeitgeber wünscht sich ein leistungsfähiges und motiviertes Team.

Deshalb ist die Kombination von fachlichen Fähigkeiten und emotionaler Intelligenz eine hervorragende Basis für den beruflichen Erfolg. Egal, ob es um Personalführung, erfolgreiches Verhandeln oder die Kommunikation mit Kunden, Mitarbeitern oder Partnern geht. Gut ausgebildete Führungskräfte werden deutlich besser und glücklicher, wenn sie auch ihre Soft Skills entwickeln bzw. verbessern. Das schafft Akzeptanz und Vertrauen im beruflichen wie im privaten Umfeld. Mit unserer Psychologin haben wir vor diesem Hintergrund ein Training entwickelt, das Sie deutlich voranbringen wird und im Umgang mit anderen nachhaltig erfolgreicher macht.

Was beinhaltet ein Trainings-Workshop in Emotionaler Intelligenz?

Unser Trainings-Workshop beinhaltet unter anderem folgende Inhalte und Fähigkeiten:

  • Selbstwahrnehmung und Reflexion
  • Deep Listening (aktives Zuhören und Verstehen)
  • Empathie- und Achtsamkeitsentwicklung
  • Authentizität als Vertrauensbasis
  • Körpersprache und Mimik richtig deuten
  • Verhandlungs- und Überzeugungstechniken (Framing, Priming)
  • Konstruktive Konfrontation
  • Motivlagen analysieren und verstehen
  • Zielführende Fragetechniken und Einwandbehandlung
  • Psychologische Persönlichkeitsmodelle/Profiling
  • Emotions- und Verhaltensregulation
  • Umgang mit Ignoranz, Macht und Ego
  • Resonanzfähigkeit
  • Optional: ID37 Persönlichkeitstest und Auswertungsgespräch

Besuchen Sie unseren kostenlosen Online-Impulsvortrag zum Thema „Emotionale Intelligenz“ am 10.11.2022 von 16:00 – 17:00 Uhr. Melden Sie sich hier an.