Value Stream Analysis

Schlanke, verschwendungsfreie
Prozesse gestalten

  • Prozesse ganzheitlich betrachten und verstehen lernen
  • Prozesse qualitativ und quantitativ bewerten
  • Mehr Prozesstransparenz
  • Optimierungshebel zielsicher identifizieren können
  • Neue Perspektiven aus der Kombination von Informations- und Materialflüssen, prozessrelevanten Daten und Zeiten und Analysemöglichkeiten

Values Stream Analysis

Was ist Value Stream Analysis?

Prozesse benötigen von Zeit zu Zeit eine Verschlankung und Verbesserung, um auch weiterhin „ihren Dienst“ als wertschöpfende Infrastruktur leisten zu können. Die heutige Wettbewerbssituation verlangt von Unternehmen eine permanente Optimierung der Leistungserstellung und verlangt daher eine ganzheitliche Optimierung von Wertströmen (Value streams) über Unternehmensgrenzen hinweg. Eine Value Stream Analysis (Wertstromanalyse) ist hierbei eine gezielte Methode zur Erfassung und Darstellung relevanter Informations- und Materialflüsse.

Sie bildet die Basis für ein besseres Prozessverständnis und ist Navigator einer gezielten Verbesserung.

Was beinhaltet Value Stream Analysis?

Eine Value Stream Analysis bringt qualitative und quantitative Perspektiven zusammen, um Prozesse zielgerichteter visualisieren und verstehen zu können. Der gemeinsam erarbeitete IST-Zustand bildet die Basis, um Schwachstellen und Verschwendung in Wertströmen aufzeigen, Informations- und Materialflüsse vereinfachen und Prozesstransparenz gewährleisten zu können.  Eine Analyse bietet jedoch auch die Möglichkeit zur Identifikation gezielter Optimierungshebel, da die Kombination aus qualitativer und quantitativer Perspektive aufzeigen kann, welche konkreten Maßnahmen zur Beseitigung eines Engpasses notwendig sind.

Die Ergebnisse einer Analyse helfen somit dabei, Optimierungspotenziale sichtbar und quantifizierbar zu machen. Unser Training vermittelt sowohl Vorgehensweise und Methodik als auch weitergehende Analyseperspektiven für ein entsprechendes Prozess-Design und zur Ableitung eines SOLL-Zustands.

Welche Vorteile hat Value Stream Analysis?

Values Stream Analysis ist ein sehr wirkungsvolles Handwerkszeug, um im eigenen Unternehmen Verbesserungsaktivitäten zielführend voranzutreiben.

  • Ist-Prozesse werden aufgenommen, visualisiert und mit Material- und Informationsflüssen erläutert
  • Ist-Prozesse werden jedoch auch erlebt und am „Ort-des-Geschehens“ bewertet
  • Vor-Ort-Prozessbegehungen bilden das nötige qualitative Gegengewicht zu Kennzahlen und Parametern aus ERP- und BDE-Systemen
  • Steuerungskonzepte in bestehenden Systemen werden erkannt und erfasst
  • Wesentliche Kennzahlen und Prozessmerkmale (bspw. Durchlaufzeit, Kapazitäten, Bestände, Verschwendungsanteile etc.) werden interpretiert und vorliegende Engpässe in Prozessketten für ein optimiertes Prozess-Design werden gezielt angegangen
  • Die Aufnahme bildet auch eine Basis für eine weiterführende Modellierung in entsprechenden Tools und Systemen, um den erfassten Wertstrom bei Bedarf auch in eine Prozess-Simulation überführen zu können

Unser Workshop zeigt auch auf, wie der Ansatz auf administrative Bereiche übertragen werden kann und wie konkret eine Aufnahme, Darstellung und Analyse der administrativen Abläufe vorgenommen werden kann.

Wir zeigen jedoch auch auf, wie sich eine Value Stream Analysis in heutigen Unternehmen weiterentwickeln sollte, da notwendige Prozess- und Kundendaten regelmäßig der eigentliche Engpass sind. Um Daten-Engpässe jedoch überwinden zu können, kann eine Value Stream Analysis mit ERP-Echtzeitdaten als eine Art „digitaler Zwilling“ eine ganz andere Wirkung entfalten:

  • ein ERP-basiertes Abbild zentraler Wertströme
  • datenbasiertes Prozesswissen schneller in die Teams bringen und damit Ursache-Wirkungs-Mechanismen auf Basis von Echtzeitdaten gezielter betrachten
  • relevante Wertströme, Durchlaufzeiten und Engpässe datenbasiert visualisieren und bspw. Termintreue, kritische Lieferketten und Planungsprozesse verstehen und verbessern
  • KPI-Systeme auf die „wenigen wichtigen“ Parameter reduzieren und ein Echtzeit-Management-Cockpit aufbauen
  • Prozesswissen um eine datenbasierte Roadmap der richtigen „Stellhebel“ für Verbesserungen erweitern

Hierzu zeigen wir Tools, Systeme und Möglichkeiten auf, um auch hier einen „Weitblick“ zu ermöglichen.